Dieser Blog zeigt den Entstehungsprozess eines Buches für Handstrickanleitungen.

Alle Strickmodelle sind mit einer- beim Deutschen Patentamt geschützten- nahtlosen Schnitttechnik entworfen.


This blog shows the process of creating a book for hand knitting patterns.

All knitted clothes are designed by the seamless pattern system, protected at the German Patent Office.

Mittwoch, 23. November 2016

Strick-Werk-Vorstellung°1: Buch "Linker Zopf - rechter Zopf" von Judith Durant

Die neueste Rubrik auf meinem Blog heisst "Strick-Werk-Vorstellung".

In unregelmässigen Abständen stelle ich euch Produkte vor, 
die ich getestet habe und die man zum Stricken benötigt.

Wichtig ist, dass ich kein Strickartikel in meinem Blog vorstellen würde, 
von dem ich nicht überzeugt wäre. Das heute vorgestellte Produkt 
wurde mir von dem Stiebner Verlag zur Verfügung gestellt.
_______________

Ich bin ein grosser Fan von Strickbüchern, die Grundwissen
zu unterschiedlichen Strickthemen vermitteln.

Wenn ich mich in ein Thema vertiefen möchte, 
sind Grundlagen das Erste womit ich mich beschäftige.

Als das Buch gleichzeitig mit meinem in den Buchhandel kam, 
wusste ich, dass es in meine Sammlung gehört.


aus dem Stiebner Verlag: Linker Zopf-rechter Zopf 19,90€,
Yak-Garn von Lang Yarns, Olivenholznadeln von addi

Aufgebaut ist das Strickbuch in 7 Kapiteln:

Am Anfang findet man die Abkürzungen, 
Legende zu den Strickschrift und Erklärungen zu Verzopfungen allgemein, 
aber auch zum Zählen der Reihen und auch zum Thema regelmässig aussehende Zöpfe.

Im 2.Kapitel werden ganz einfache Zöpfe erklärt:
verschiedene breite Zöpfe, die unterschiedlich oft verkreuzt werden.

Hier sieht man wunderbar die zahlreichen Möglichkeiten und ihre Wirkungen 
und kann es sehr gut bei den eigenen Entwürfen einsetzen.


Im 3.Kapitel, Winkel und Bögen, sieht man

eine kleine Partie aus rechten Maschen, die auf einem glatt linkem Untergrund 
in unterschiedliche Richtungen verläuft:

Eines der beeindruckenden Mustern in diesem Katitel ist die Schnörkelschlange von S.94.

4. Flechtzöpfe und Brezeln
In diesem Kapitel wird der Unterschied von Flechtzöpfen und Brezeln aufgezeigt.
Für mich ist die Achtsträngige Brezel ein wunderschönes Musterbeispiel:


Dieses zurückhaltende aber sehr elegante Muster findet man auf S. 119.

Im 5. Kapitel werden Flächen-, Rippen- und Allovermuster vorgestellt:


Das Miniwabenmuster, S.132, kann sehr gut bei dünnem Garn eingesetzt werden,
um das Gestrick "fülliger" wirken zu lassen.

Im 6. Kapitel werden Zöpfe verschönert.
Mich hat dieser gewickelte Zopf fasziniert:


Die gewickelte viersträngige Brezel von S. 169.

Ausserdem wird auf S. 185 Schritt für Schritt das Einarbeiten von Perlen erklärt.
Beidseitige Zopfmuster (S.191), z.B. für einen Schal, finde ich 
ebenso ein interessantes Thema wie diesen Bicolor-Kordelzopf:


Eine wunderbare Wirkung mit einem so leichten Einsatz
von einer zusätzlichen Farbe, s. S. 171.

Das letzte Kapitel behandelt das Thema "Zopfmuster entwerfen".
 Dabei fällt auf S. 206 der Begriff Ausgleichsmasche, der für mich neu war.

Zwischendurch gibt es Tipps, wie zum Beispiel das Abdecken 
der kommenden Reihen auf einer Musterzeichnung.
Für Neulinge auf dem Gebiet der Zöpfe ist es ein wertvoller Hinweis.


Beim Blättern im Buch denke ich selbstverständlich sofort darüber nach, 
wie ein bestimmter Zopf aussehen wird, 
wenn man mit der Technik der verkürzten Reihen arbeiten würde. 
Dieses Beispiel habe ich aus dem Buch ausgesucht und nachgestrickt:

Dieser 5/5-Kordelzopf (S.165) wird in jeder 10.R verkreuzt und besteht aus 5 rechten Maschen und 5 Maschen in Perlmuster. Zum Verzopfen werden die 5 Maschen auf der rechten Seite mit Hilfe einer Zopfnadel nach Vorne gelegt, dann die nächsten 5 Maschen gestrickt und erst danach werden die Maschen auf der Zopfnadel abgestrickt.

Bei meiner Strickprobe habe ich zwei Verzopfungen 
gearbeitet und danach mit dem Verkürzen der Maschen begonnen: 
in je R 1M verkürzt, bis alle Maschen auf der Nadel verkürzt sind. 

Danach beginne ich mit dem Verlängern der Maschen: 
in je R 1M verlängern. Solange man verkürzt und verlängert 
werden die Maschen nicht verkreuzt:

Bei meinen zahlreichen Tutorials könnt ihr das Verkürzen
nach meiner Methode kennenlernen.

Mein Fazit: ein Arbeitsbuch (ebenfalls mit einer Spiralbindung, so wie mein Buch) 
mit sehr viel Grundlagenwissen und zahlreichen Anregungen, 
die nun in meiner Sammlung Platz gefunden hat.


Das Buch wurde mir freundlicherweise von dem Stiebner Verlag
zur Verfügung gestellt. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken!

Der Bericht spiegelt ausschliesslich meine Erfahrungen 
mit dem Produkt und meine Meinung wider. 

Kommentare:

  1. Hallo Irina!

    Danke für den Hinweis auf dieses Buch! ich werde es mir gleich bestellen.
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      ich hoffe, dass das Buch dir auch so gut gefällt wie mir ;-)
      Herzlichst
      Irina

      Löschen
  2. Danke Irina, für die Vorstellung des Buches!
    Ich habe es bestellt und heute wurde es geliefert!
    Bin ich gespannt!

    Lieben Gruß von Strickpetra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Strickpetra,

      und wie findest Du das Buch? Bin gespannt!

      Herzlichst
      Irina

      Löschen
    2. Ich habe schon ausgiebig darin gestöbert und finde es sehr gut. Daraufhin habe ich sofort das Buch "Abnehmen und Zunehmen" geordert, dass ich auch gut finde.

      Lieben Gruß von Strickpetra

      Löschen
    3. Da bist Du mir schon einen Schritt voraus ;-)
      Das Buch möchte ich auch sehr gerne haben!

      Herzliche Grüsse
      Irina

      Löschen