Dieser Blog zeigt den Entstehungsprozess eines Buches für Handstrickanleitungen.

Alle Strickmodelle sind mit einer- beim Deutschen Patentamt geschützten- nahtlosen Schnitttechnik entworfen.


This blog shows the process of creating a book for hand knitting patterns.

All knitted clothes are designed by the seamless pattern system, protected at the German Patent Office.

Montag, 27. Juni 2016

Verkürzte Reihen - Tutorial °1: kraus rechts


Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, 
wie die verkürzten Reihen beim Stricken 
umgesetzt werden können.

Die einfachste Methode, die ich mir 
mit der Zeit angeeignet habe, funktioniert 
ohne Umschläge oder Doppelmaschen.

Wenn man sich genauer anschaut, 
warum überhaupt beim Anwenden 
der verkürzten Reihen Löcher entstehen, 
dann erkennt man, dass es einzig 
und allein aufgrund von zu viel Fadenlänge 
am jeweiligen Wendepunkt passiert. 

Wenn man zum Beispiel mit extraUmschlägen 
arbeitet, erzeugt man zusätzlich Fadenlänge, 
die man eigentlich vermeiden will.

_______________

Ich habe folgende zwei Beispiele 

in kraus rechts vorbereitet:

Probe°1: 20R str, dabei 10M verkürzen

Probe°2: 10R str, dabei 10M verkürzen 

(Später folgen Proben in glatt rechts 
als Vorder- und als Rückseite.)


Man startet mit 10 angeschlagen Maschen 
und strickt einige Reihen in kraus rechts.

(Nachtrag: Ich habe mit N°5,0 und 
Merino 70 (70m=50g) von Lang Yarns gestrickt.)


Probe °1: 20R stricken, dabei 10M verkürzen
Es wird also in jeder 2.Reihe 1M verkürzt. 


1.R: 10M stricken

Faden bleibt hinten, die 10.M auf die linke N heben...

...die 10.M ist die M, die in der 2.R verkürzt wird, 
die gleich gestrickt wird.

Arbeit wenden und die 2.R bis Ende durchstricken. 
Es sind nur 9M, die gestrickt werden müssen.

3.R: 9M stricken

Faden bleibt hinten, die 9.M auf die linke Nadel heben...

...die 9.M ist die Masche, die in der 4.R verkürzt wird, 
die wir gleich stricken werden.

Arbeit wenden und die 4.R durchstricken. 
Wir haben nur 8M, die gestrickt werden müssen.

In der selben Arbeitsweise weiter stricken und die restlichen Maschen verkürzen.



Alle 10M wurden verkürzt.

Wir beginnen mit dem Verlängern der Maschen: 1.M str...


… danach heben wir den Querfaden, der mit dem roten Pfeil markiert ist...

Achtung!
Beim Verlängern der Maschen muss auf den richtigen
Querfaden geachtet werden. Ich habe ihn mit 
einem roten Pfeil markiert. Dieser Querfaden führt 
zu nächsten Masche auf der linken Nadel, 
die man als nächstes verlängern möchte.
Hebt man also den markierten Querfaden auf, 
so wird die Masche auf der linken Nadel kleiner. 
Man entzieht ihr an Fadenlänge, 
damit kein Loch entstehen kann.

Mit dem schwarzen Pfeil wurde 
der Querfaden markiert, der zwar ebenfalls 
zu der nächsten Masche auf der linken Nadel führt, 
allerdings sollte man diesen nicht aufheben, 
da an dieser Stelle ein Loch entsteht!

(Folgendes Bild ist ein Nachtrag:


Der Querfaden mit der roten Sicherheitsnadel
und nicht mit der schwarzen Sicherheitsnadel
ist hier gemeint.)




 … mit der rechten Nadel ...

 …und legen ihn auf die linke Nadel. 
Nun den Querfaden und die nächsten Maschen zusammen stricken.



Nun wieder den Querfaden (s. roten Pfeil)...



 (hier noch mal der Querfaden aus einer anderen Perspektive gezeigt)


 … mit der rechten Nadel aufheben, ...

 … auf die linke Nadel legen und zusammen mit der nächsten Masche abstricken.
In der selben Arbeitsweise weiter stricken 
und die restlichen Maschen verlängern.

Alle 10 M wurden verlängert.

So sieht dann nach einigen weiteren gestrickten Reihen
das Gestrick auf der rechten Seite aus.



Und so sieht es auf der linken Seite aus.



Probe °2: 10R stricken, dabei 10M verkürzen

Es wird in jeder Reihe 1M verkürzt, 
und zwar auf der linken Seite.

1.R: 9M stricken, die 10.M bleibt ungestrickt.
Die 10.M ist die Masche, die in der 1.R verkürzt wird.

Der Arbeitsfaden bleibt hinten, die 9.M auf die linke N heben...

...die 9.M ist die M, die in der 2.R verkürzt wird, 
die wir gleich stricken werden.
(Würden man die 9.M in der 2.R stricken, so bildet sich 

eine zu grosse "Treppenabstufung" zwischen 
der 10.M und der 9.M!)

Arbeit wenden und die 2.R durchstricken:
es sind nur 8M, die gestrickt werden müssen.

3.R: 7M stricken
Die 8.M bleibt ungestrickt, da sie die Maschen ist,
die in der 3.R verküzt wird.

Der Arbeitsfaden bleibt hinten, 
die 7.M auf die linke Nadel heben...

… die 7.M ist die Masche, die in der 4.R verkürzt wird, 
die wir gleich stricken werden.

Arbeit wenden und die 4.R bis Ende durchstricken.
Es sind nur 6M, die gestrickt werden müssen.


In der selben Arbeitsweise weiter stricken und dabei alle 10M verkürzen.

Alle 10 Maschen wurden verkürzt.

Wir beginnen mit dem Verlängern der Maschen:
1.M str, danach heben wir den Querfaden (s. roten Pfeil)...

… mit der rechten Nadel auf und ...

… und legen ihn auf die linke Nadel, um ...

… den Querfaden zusammen mit der nächsten Masche abzustricken.

In der selben Arbeitsweise weiter stricken und die restlichen Maschen verlängern.

Alle 10 M wurden verlängert.

So sieht dann das Probestück nach einigen weiteren gestrickten Reihen auf der rechten Seite aus.

Und so sieht es auf der linken Seite aus.


Ich wünsche nun ein gutes Gelingen und gerne helfe ich, 
sowohl hier als auch in den unterschiedlichen Foren, 
bei Fragen, Anregungen usw...

Kommentare:

  1. Ich finde das Tutorial für verkürzte Reihen sowohl für kraus re als auch für glatt re sehr verständlich und es sind tolle Bilder. Da ich bisher fast nur mit Wickelmaschen gestrickt habe, werde ich es ausprobieren... und Dein Buch habe ich mir auch schon vorbestellt. DANKE für die viele Mühe und ich würde auch gerne das Tuch mitstricken, habe aber für die kleine Probe gestimmt.
    Da ich beim Junghans-Wolle Forum nur eine stille Mitleserin bin, würde ich lieber hier im Blog mich beteiligen. Ordere dann auch mal den Newsletter. Danke auch dafür.
    Gruß von Barbara (Mecklenburg-Vorpommern)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,

    es freut mich sehr, wenn wir uns her im Blog austauschen können.

    Bitte gib mir Bescheid, wie das Ausprobieren gelaufen ist.
    Sonnige Grüsse in den Norden
    Irina

    AntwortenLöschen