Dieser Blog zeigt den Entstehungsprozess eines Buches für Handstrickanleitungen.

Alle Strickmodelle sind mit einer- beim Deutschen Patentamt geschützten- nahtlosen Schnitttechnik entworfen.


This blog shows the process of creating a book for hand knitting patterns.

All knitted clothes are designed by the seamless pattern system, protected at the German Patent Office.

Freitag, 22. April 2016

Fertigstellung: Yak-Jacke mit Knospenmuster

Bereits hierhier und hier habe ich 
die Strickjacke mit dem Knospenmuster, 
zu der ich keinen Entwurfsprozess 
vorgestellt habe, präsentiert.

die Strickjacke von vorne

Angelehnt an das Muster
welches ich für den nachtblauen 
Merino-Pullover entwickelt habe, 
wurde eine Strickjacke entworfen, die den selben 
Schnitt hat wie die Angoraweste.


die Metallknöpfe sind eher schlicht, passen wunderbar zu dem schönen Braunton
der Yak, Lang Yarns und überlassen den Knospen den Vortritt

Der Anschlag entspricht der 1/2 Saumweite.
Es wird von unten nach oben gestrickt. 
Gleichzeitig verkürzt man die gesamten Maschen, 
in dem man an der hinteren Mitte damit beginnt.

Danach wird der Schulterbereich gebildet, 
dann der Rückenbereich (quer gestrickt) bis zur hinteren Mitte.
Nun ist die 1/2 Strickjacke bereits fertig.
Von der hinteren Mitte aus werden wieder die gleichen 
Arbeitsschritte gespiegelt durchgearbeitet.

 Knospenast, der vom rechten VT über die Schulter,
dem Rücken und wieder über der linken Schulter
nach unten auf dem linken VT wächst

auf den beiden Schultern entspringen jeweils
die Äste für den Ärmel


Man strickt also den halben Rücken, 
danach die Schulterpartie und zum Schluss
von oben nach unten das zweite Vorderteil.
Die Abkettkante bildet die andere 1/2 Saumweite.

der untere Bereich mit dem kleinen Schlitz im Perlsaum:
der Knospenast entspringt aus dem Saum des rechten VT,
läuft quer über den Rücken
 und endet kurz über dem Saum des linken VT


Die beiden Unterschiede zu der Angoraweste 
sind die Ärmel und der stark figurbetonte Schnitt.

der Ärmel mit der Saumblende in Perlmuster und einem Schlitz

Kommentare:

  1. Oh,ist die schön!Freue mich schon wenn dein Buch endlich erscheint.Warte gefühlt ewig darauf.Du machst so tolle anspruchsvolle Sachen,die machen richtig Lust auf,s nachmachen.Liebe Grüße aus dem Schwabenland

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tina,

    ganz herzlichen Dank für dein Kommentar.
    Ich finde deine Wortwahl "anspruchsvoll" ganz wunderbar!
    Liebe Grüsse aus dem Südschwarzwald
    Irina

    AntwortenLöschen